Haarfarben im Fernsehen


Haarfarben – TV – Fernsehen – Fernseh-Stars – TV-Stars – blond – Blondinen – dunkelhaarig – Männer – Frauen – Geschlechtsunterschiede – USA – Psychologie – psychologische Untersuchung

Blonde Frauen, dunkelhaarige Männer
Haarfarben in Fernsehsendungen
Aus einer Untersuchung von D.M. Davis (1990)

© PD Dr. Ronald Henss

In den letzten Jahrzehnten ist das Fernsehen zum wichtigsten Medium geworden, über das Menschen in westlichen Gesellschaften die Welt wahrnehmen. Die Personen, die in diesem Medium präsentiert werden, sind alles andere als eine repräsentative Stichprobe der Gesamtgesellschaft. Bereits die Alltagserfahrung macht klar, dass sich die Auswahlverzerrung auch auf die Haarfarbe erstreckt und dass dabei das Geschlecht der Darsteller eine zentrale Rolle spielt.

Einen empirischen Beleg bietet zum Beispiel die Studie von Davis (1990). Untersucht wurden Fernsehshows, die im Frühjahr 1987 in US-amerikanischen Fernsehsendern zur Prime-Time ausgestrahlt wurden. Insgesamt wurden 894 Darsteller berücksichtigt, die an mindestens einer Dialogsequenz teilnahmen (65,4% Männer, 34,6% Frauen). Zwei Beurteiler codierten verschiedene demographische Merkmale der Darsteller, darunter auch die Haarfarbe.

Die Haarfarben verteilten sich wie folgt auf Männer und Frauen (Prozentangaben jeweils innerhalb des betreffenden Geschlechts):

  • braun     Männer: 40,2   Frauen: 12,1
  • schwarz     Männer: 34,5   Frauen: 24,1
  • rot/rotbraun     Männer: 2,1   Frauen: 11,2
  • blond     Männer: 6,8   Frauen: 35,7
  • grau     Männer: 13,9   Frauen: 2,1
  • sonstige     Männer: 2,5   Frauen: 0,2

Das Ergebnis ist eindeutig: Männer und Frauen werden im Fernsehen mit sehr unterschiedlichen Haarfarben präsentiert – Männer dunkelhaarig und Frauen blond oder schwarz – und bei beiden Geschlechtern weichen die prozentualen Anteile der dargebotenen Haarfarben sehr stark von der Verteilung der Haarfarben in der Gesamtbevölkerung ab.

(Der auffallend hohe Anteil von schwarzem Haar spiegelt nicht unbedingt auf eine Präferenz für schwarzes Haar wider; zum Teil ist er wohl auch darauf zurückzuführen, dass schwarze Darsteller nahezu ausschließlich schwarzes Haar tragen.)

Es sei noch angemerkt, dass die Altersverteilung bei Männern und Frauen sehr unterschiedlich war, Frauen waren im Schnitt 10 Jahre jünger.

***

Literatur
Davis, D.M. (1990). Portrayals of women in prime-time network television: some demographic characteristics. Sex Roles, 23, 325-332.
***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: